LIEBSTER Award – discover new blogs

Mein (noch so junges) Blogbaby herz&heimat ist nominiert worden für den „LIEBSTER Award – discover new blogs„! Und zwar gleich dreimal: von pearls for pillows, von misspinguin und von missfraeulein 🙂 Ich habe mich sehr darüber gefreut – danke, Ihr Lieben!

20140221_LIEBSTER Award

Ziel des Ganzen ist, neue Blogs zu entdecken und die tollen Ideen der kreativen BlogerInnen weiterzutragen – ein schöner Einfall und da mache ich doch gerne mit!

Wie funktioniert das Ganze:

1. Verlinke die Person, die Dich nominiert hat
2. Beantworte die 11 Fragen, die die Person Dir gestellt hat
3. Suche Dir 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiere sie
4. Überlege Dir selbst 11 Fragen für Deine 11 Nominierten

Und hier nun also meine Antworten auf die Fragen, die ich von den drei Bloggerinnen erhalten habe (damit das nun kein allzu langer Beitrag wird, habe ich bei doppelten Fragen auf die vorherigen Antworten verwiesen – ich hoffe, das geht in Ordnung):

pearls for pillows:

1. Seit wann bloggst du und was macht deinen Blog besonders?
herz&heimat ist noch keine drei Wochen alt und damit noch ein Blogbaby 🙂 Mein Motto und damit Motto meines Blogs ist „Schön ist, was das Herz froh macht!“ und das ist vielleicht auch das Besondere daran.

2. Wie bist du auf die Idee gekommen, selbst zu bloggen?
Gute Frage. Irgendwie habe ich auf Blogs immer wieder so viele schöne Dinge gefunden. Und kreativ zu sein, macht so glücklich. Vielleicht wollte ich einfach ein paar dieser schönen Dinge mit anderen teilen.

3. Wie findest du neue Ideen für deinen Blog?
Allzu viel Erfahrung habe ich ja noch nicht. Viel Inspiration kommt aus anderen Blogs, viel aus mir selbst. Das Ergebnis habt Ihr dann hier 🙂

4. Hast Du einen Lieblingsblog, der Dich besonders inspiriert?
Bisher noch nicht, ich finde immer die Kombination aus mehreren tollen Ideen ganz toll.

5. Eine gute Fee schenkt dir drei Wünsche – welche wären deine?
Gesundheit, Glück und Gelassenheit – damit müsste doch dann alles laufen 🙂 

6. Deine liebste Jahreszeit?!
Alle in ihrer Reihenfolge. Ich habe mal einige Monate in Singapur verbracht, wo – abgesehen von mal mehr, mal weniger Regen – eigentlich immer Sommer ist. Da habe ich so richtig gemerkt, wie schön doch jede unserer Jahreszeiten für sich ist. Ich freue mich im Winter schon auf den Frühling und im Herbst auf den ersten Schnee. So wie es ist, ist es doch am schönsten finde ich 🙂

7. Wie weit im Voraus planst du deine Beiträge?
Sollte ich das tun? 😉 Im Moment sprudelt es noch so und ich versuche mich zu beherrschen, nicht alles auf einmal zu posten. Mal sehen, wie ich das langfristig löse…

8. Welche Reaktion auf deinen Blog oder einen Beitrag hat dich am meisten gefreut?
Diese Nominierungen haben mir schon ein ganz großes Lächeln ins Gesicht gezaubert, muss ich gestehen – zumal mein Blog ja noch so jung ist 🙂 Aber auch der allererste Kommentar von einer mir noch ganz fremden Bloggerin hat mich schon sehr gefreut, damit hatte ich nach meinem ersten Beitrag noch gar nicht gerechnet.

9. Wann war deine letzte große Reise und wohin ging sie?
Eine „große“ Reise? Hm, das ist relativ 🙂 Ich bin schon ein bisschen rumgekommen, aber was mir zu dieser Frage als erstes einfällt, ist die große Reise, die mir jetzt gerade kurz bevor steht: ich werde ab dem 15.03.2014 eine Auszeit nehmen und 5 Wochen lang auf dem Camino Francés, dem Jakobsweg in Spanien, von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela gehen. Ich stecke mitten in den Vorbereitungen und bin wahnsinnig aufgeregt 🙂

10. Was nimmst du dir für die Zukunft für deinen Blog vor?
Es tut mir so gut, mich mit den Dingen zu beschäftigen, die mein Herz froh machen. Und dabei hilft mir dieser Blog. Ich freue mich, wenn er das weiterhin für mich tut und vielleicht sogar noch für andere.

11. Froh, bei der letzten Frage angekommen zu sein? 🙂
Solche Fragen zu meinem Blog habe ich mir tatsächlich selbst noch gar nicht so in dieser Form gestellt – mag ich 🙂


misspinguin:

1. Warum bloggt ihr?
S.o. 2. Frage von pearls for pillows.

2. Was ist euer liebstes Kreativ-Werkzeug?
Im Moment meine Häkelnadeln und das Glasgravurset! 🙂

3. Wo bzw. Wie lasst ihr euch inspirieren?
S.o. 3. Frage von pearls for pillows.

4. Wie reagiert eure Umwelt darauf, dass ihr bloggt?
Die wenigen, die es bisher wissen, finden herz&heimat sehr schön – aber ich hab es in den ersten drei Wochen noch nicht allzu vielen verraten 🙂

5. Von wo blogge ich? (Park, Café, Wohnzimmer…)
Aus meinem Wohnzimmer und überall, wo ich grade Lust dazu habe.

6. Habt ihr Erfahrung mit Blogger-Treffen?
Nein, davon habe ich bisher leider noch nichts gehört. Gibt es solche Treffen?

7. Was macht für euch einen guten Blog/Beitrag aus?
Ich würde sagen Inspiration. Wenn mich ein Beitrag inspiriert bzw. mir Lust macht, etwas auszuprobieren, dann ist es doch ein toller Beitrag 🙂

8. Mit welchem Material wollt ihr gern mal arbeiten?
Ich würde gern anständig nähen können, aber neben all dem anderen war dafür noch keine Zeit…

9. Für wen bastelt/näht/kocht ihr am liebsten?
Gern für mich selbst und auch gern für meine Lieben!

10. Welchen meiner Beiträge findest du am besten?
Den Patchwork-Beitrag (hier) finde ich toll – nähen würde ich auch gern so gut können. Aber ich arbeite noch an der Freundschaft zu meiner Nähmaschine 😉

11. Welche Ziele / Wünsche habt ihr euch für euren Blog?
Ich würde mich freuen, wenn ich mich immer weiter mit den schönen Dingen, des Lebens beschäftigen kann – dafür Zeit und Muße finde. Dann werde ich auch immer neue hübsche Ideen für herz&heimat haben – das wäre schön. Und schön wäre, wenn ich anderen damit eine Freude bereiten kann, wenn andere Ideen aufgreifen, sie ausprobieren und mir ihre Ergebnisse zeigen 🙂


missfraeulein:

1. Wie bist du hierhin gekommen?
Hm, ich kam irgendwie auf die Idee, einen eigenen Blog zu machen und dann bin ich über Google zu WordPress gekommen. Bis dato eine gute Wahl – soweit ich das jetzt schon beurteilen kann 😉

2. Seit wann bist du hier?
Erst seit drei Wochen. Meinen ersten Beitrag habe ich am 04.02.2014 veröffentlicht.

3. Woher kommst du (was ist also dein Hintergrund? Bist du ein Kreativ-Profi oder nicht und wie bist du kreativ geworden)?
Ich bin Betriebswirtin. Beruflich eher wenig kreativ tätig – zumindest nicht fürs Herz. Vielleicht genau deswegen brauche ich das so als Ausgleich.

4. Welche Story verbirgt sich hinter deinem Blog-Namen?
herz&heimat – das sind die Dinge, die für mich Schönes ausmachen. Schön ist, was das Herz froh macht. Und Heimat verbinde ich mit Familie, Freunden, Geselligkeit, Gemütlichkeit, Entspannung… Daher der für mich richtige Name für meinen Blog.

5. Vanille oder Schoko?
Schoko. Aber manchmal Vanille! 😉

6. Wie viel Zeit verbringst du mit deinem Blog?
Mal mehr, mal weniger. Manchmal schreibe ich einiges auf Vorrat. Dann auch mal wieder etwas weniger…

7. Wie viel Zeit verbringst du auf anderen Blogs?
Das ist eigentlich ähnlich. Manchmal kann ich stundenlang Artikel lesen, manchmal nehme ich mir weniger Zeit. Ganz nach Lust und Laune.

8. Was ist der kreativste Einfall, den du je hattest?
Puh, kann ich den Telefon-Joker wählen? 😉 Na, sie sind doch alle unheimlich kreativ, oder?! 😀

9. Machst du Werbung für deinen Blog oder verhälst du dich eher ruhig?
Ich würde sagen, ich verhalte mich eher ruhig. Ich habe eine Facebookseite gemacht und mich bei der bloggerei reigistriert – ansonsten bin ich da bis dato wenig aktiv. Aber vielleicht ändere ich das noch, wenn ich ein paar mehr Beiträge vorweisen kann 🙂

10. Mein Blog ist…
…schön, finde ich. 🙂

11. Welche Frage würdest du dir gerne selber stellen (Antwort nicht vergessen ;)?
Hui, das waren ja jetzt schon einige, aber bei pearls for pillows, habe ich eine Frage gesehen, die ich interessant fand: Wie offen gehst du mit dem Bloggen um? Wissen deine Freunde und deine Familie, dass du bloggst? Tatsächlich habe bisher wirklich erst wenigen Menschen davon erzählt. Vielleicht wollte ich erstmal sehen, wie das Ganze bei unvoreingenommenen, quasi objektiven Lesern ankommt 🙂 Ich denke, je mehr Beiträge ich habe, desto mehr Mut werde ich wahrscheinlich aufbringen, mich der Meinung meiner Lieben zu stellen 🙂

So, und nun zu meinen Fragen:

1. Seit wann bloggst Du und wie viel Zeit im Monat investierst Du in Deinen Blog?
2. Woher holst Du Deine Inspiration bzw. Deine Ideen für den Blog?
3. Wenn Du jetzt noch einmal neu starten würdest, würdest Du etwas an Deinem Blog verändern (Name, Inhalt, Design)?
4. Wie offen gehst Du mit dem Bloggen um? Wissen Deine Freunde und Deine Familie, dass Du bloggst?
5. Wie reagiert Deine Umwelt darauf, dass Du bloggst?
6. Was sind momentan Deine drei Lieblingslieder?
7. Was macht für Dich einen guten Blog bzw. einen guten Beitrag aus?
8. Welcher meiner Beiträge gefällt Dir am besten? Warum?
9. Hast Du schon einmal eine längere Zeit im Ausland verbracht? Wenn ja, wo?
10. Hast Du einen “langfristigen” Plan für Deinen Blog oder entscheidest Du immer spontan was, wann und wie Du postest?
11. Machst Du Werbung für Deinen Blog oder verhälst Du Dich eher ruhig?

Und hier nun einige Blogs, die mir besonders gut gefallen haben und die ich nun meinerseits gerne für den „LIEBSTER Award“ nominieren möchte:

antihamsterrad

Mein gehäkeltes Herz

Reisefeder

rainerpunktzufall

Julia Lindblom

Ich hoffe, Ihr findet das Ganze genauso schön wie ich und habt ebenfalls Lust, die vielen Fragen zu beantworten – es macht Spaß! 🙂

Viele liebe Grüße und ein schööönes Wochenende,
Jennie

Advertisements

6 Kommentare zu „LIEBSTER Award – discover new blogs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s