Schönes zur Hochzeit von der Trauzeugin…

In meinem letzten Beitrag habe ich Euch von den Armbändchen zum Junggesellinnenabschied erzählt. Die dazugehörige, standesamtliche Hochzeit meiner beiden Lieben fand dann kurz nach dem Junggesellinnenabschied im letzten Juni statt. Die kirchliche Trauung wird etwas zeitversetzt im nächsten oder übernächsten Jahr gefeiert, weil die beiden im Moment im Ausland verweilen und die Organisation einer großen Hochzeit aus der Ferne doch sehr kompliziert ist…

Für die kirchliche Hochzeit habe ich mir noch einiges Schönes aufgehoben und sammle auch noch fleißig Ideen, aber ein paar Dinge hatte ich schon für die standesamtlichen Feierlichkeiten vorbereitet. Und diese möchte ich heute gerne mit Euch teilen 🙂

Glücksseifenblasen

Die Seifenblasen treten an Stelle von Reis, mit dem das Brautpaar auf vielen Hochzeiten „beworfen“ wird. Ich finde, Reis macht weiße Flecken auf dunklen Anzügen und hängt unschön im so kunstvoll frisierten Brauthaar. Und ein Nahrungsmittel auf den Boden zu werfen, finde ich aus unterschiedlichen Gründen auch nicht gut – daher sind Seifenblasen eine wunderbare Alternative, wie ich finde. Jede Seifenblase steht dabei symbolisch für einen guten Wunsch an das Brautpaar… 🙂

Ich habe meine kleinen Seifenblasenfläschchen bei Amazon bestellt und mit kleinen Anhängern verziert. Die Anhänger habe ich ausgedruckt, zusammengeklebt und ausgeschnitten. Draufgeschrieben habe ich: „Love is in the Air…“ und auf der anderen Seite: „Ein magischer Moment – lebendig, bunt mit Glück durchwebt – ist wie eine Seifenblase, die schillernd in die Luft sich hebt…“ Wenn Euch die Anhänger gefallen, könnt Ihr sie hier herunterladen mitsamt einer kleinen Anleitung zum Nachbasteln: Anhänger für Seifenblasen.

20140716_Hochzeitsseifenblasen

Ich habe die Seifenblasen in einen kleinen Korb gestellt mit einigen weißen Schleifen für die Autos, die zum Standesamt gefahren sind. Nach der Trauung haben wir die Fläschchen an die Gäste verteilt. Im Standesamt, wo die Trauung stattfand, gibt es eine große, freistehende Treppe, die vom Trauzimmer aus nach unten zum Ausgang führte. Dort haben sich alle Gäste im Spalier aufgestellt und das Brautpaar mit den Seifenblasen in die frisch geschlossene Ehe geleitet – ein ganz toller Moment, der sicherlich auch dem Brautpaar in Erinnerung bleibt… 🙂

20140723_Hochzeit

Taschentücher für Freudentränen

Bei so einer Trauung bleiben die Äuglein ja oft nicht trocken – und so soll es ja auch sein. Aber als Trauzeugin soll man ja für alle Eventualitäten gewappnet sein. Normale Taschentücher sind aber so gewöhnlich, daher habe ich mich mit hübschen Taschentüchern für Freudentränen ausgerüstet , die ich vor der Feier verteilt habe. Für Braut und Bräutigam und auch mich selbst hatte ich – Gott sei Dank – auch noch welche in der Tasche 🙂

20140716_Hochzeitstaschentücher

Ich habe je ein Taschentuch mit einem rosa Satinband umwickelt und vorne zugetackert. Die runden Schildchen habe ich ausgedruckt und ausgeschnitten und auf die getackerte Stelle geklebt. Meine Vorlage für die Schildchen inklusive einer kleinen Anleitung könnt Ihr Euch ebenfalls hier herunterladen: Schildchen für Taschentücher.

Viel Spaß und alles Liebe,

Jennie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s