Meine Tortenpremiere mit Erdbeeren und Kokos

Mit Kuchen und sonstigem Gebäck habe ich ja schon einige Erfahrungen sammeln können, aber was Torten angeht, bin ich noch ein ziemlicher Newbie. Das sollte auf keinen Fall so bleiben! 🙂 Der Geburtstag meiner Mama war ein schöner Anlass, eine hübsche Sahnetorte für sie zu backen. Das Rezept habe ich wieder bei der lieben Sally gefunden. Diese Kombination aus Kokos und Erdbeeren klang lecker und Sallys Erklärungen im Video machten mir Mut, das Ganze mal in Angriff zu nehmen 🙂  

Die Creme aus Mascarpone war lecker, aber auch recht mächtig. Im nächsten Versuch würde ich das Ganze mal mit Quark statt Mascarpone ausprobieren und noch einige ganze Erdbeeren mit zur Erdbeerfüllung geben – mit etwas mehr Frucht hätte uns die Torte NOCH besser geschmeckt 🙂

Hier das Rezept für die Erdbeer-Kokos-Torte (für eine 26 cm Form):

Teig:
6 Eier
1 Prise Salz
200g Zucker
130g Mehl
60g Speisestärke
1 TL Backpulver
80g Kokosraspeln
60g geschmolzene Butter

Erdbeerfüllung:
Schale und Saft einer Bio-Zitrone
250g Erdbeeren
Vanilleextrakt (ich habe den von Sallys Shop und kann ihn uneingeschränkt empfehlen)
2 EL Speisestärke
3 EL Wasser

Kokoscreme:
400ml Kokosmilch
200g weiße Schokolade
75g Kokosraspeln
500g Mascarpone
2 TL San Apart
400g Sahne
4 TL San Apart

Dekoration:
80 g Kokosraspeln
250 g Erdbeeren
12 Raffaello Kugeln


Zubereitung:

Mit meiner neuen Küchenmaschine bereite ich den Bisquit wie eine Wiener Masse zu und trenne die Eier nicht. Dazu die Eier, die Prise Salz und den Zucker ca. 10-15 Min. schlagen, bis die Masse weißcremig ist. Dann Mehl, Stärke und Backpulver mischen, hinein sieben und vorsichtig unterheben. Im Anschluss Kokosraspeln und Butter unterheben und den Teig in eine Backform füllen. Ca. 35-40 Min. bei 170 Grad backen bis der Boden durch ist (mit Stäbchenprobe überprüfen). Anschließend den Boden komplett erkalten lassen. Am besten lässt sich so ein Bisquit schneiden, wenn er über Nacht in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank war. Dann krümelt er weniger.

Im nächsten Schritt am besten am gleichen Tag das Erdbeerpüree sowie die Kokoscreme vorbereiten. Für das Erdbeerpüree die Erdbeeren, Bio-Zitronenschale und -saft sowie den Vanilleextrakt pürieren. Speisestärke und Wasser kurz vermischen und zu den Erdbeeren geben. Pürierte Erdbeermischung in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen und ca. 2-3 Min. köcheln.

Für die Kokoscreme die Kokosmilch in einem weiteren Topf ca. 10-15 Min. kochen und einreduzieren lassen. Vom Herd nehmen und die weiße Schokolade in kleinen Stücken dazugeben, kurz warten und dann einrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Erdbeerpüree und die Kokos-Schoko-Mischung abdecken und im Kühlschrank über Nacht abkühlen lassen.

Am nächsten Tag den Bisquitboden waagerecht in zwei „Scheiben“ schneiden. Dazu ein langes Messer verwenden und langsam um den Boden herum von außen nach innen arbeiten. Die Erdbeercreme auf dem Boden verteilen, jedoch außen einen 2 cm Rand frei lassen, damit das „Rote“ nachher von außen nicht sichtbar ist. Nun einen Tortenring um die Torte spannen. An dieser Stelle würde ich wie gesagt, noch einige frische Erdbeerstücke auf dem Püree verteilen, damit etwas mehr Frucht in der Torte ist.
Für die Kokoscreme die Mascarpone mit 2 TL San Apart glatt rühren sowie die Sahne mit 4 TL San Apart steif schlagen. Kokos-Schoko-Mischung zur Mascarpone geben und glatt rühren. Von der Sahne ca. 100g zur Seite stellen und den Rest mit unterheben. Dann die Kokosraspeln unterheben. 2/3 der fertigen Kokoscreme auf der Erdbeerfüllung verteilen und bis zum Rand streichen. Dann den zweiten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Die restliche Creme darauf verteilen. Die Torte etwa eine Stunde kühl stellen.

Nun den Tortenring entfernen und den Rand der Torte mit etwas Sahne glatt streichen. Das funktioniert gut mit einer Teigkarte. Dann die komplette Torte mit Kokosraspeln bestreuen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Rosettentülle füllen und 12 Rosetten aufspritzen. Jeweils eine Raffaello Kugel vor die Sahnerosetten setzen. Einen Teil der Erdbeeren in Scheiben schneiden und am Rand der Torte befestigen. Dazu vorher etwas die Kokosraspeln entfernen falls die Erdbeeren nicht haften. Die restlichen Erdbeeren halbieren und auf der Oberseite der Torte dekorieren (auch hier mit einem Teelöffel die 12 Stellen etwas vom Kokos „freiräuemn“, damit die Erdbeeren haften können).

Torte mindestens 30 Min. kühlen und dann mit einem stolzen Lächeln servieren 🙂 Viel Spaß beim Künsteln.


Liebe Grüße,

Jennie

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s